FANDOM


Punch Arogunz
Punch Arogunz 2015
Punch Arogunz 2015

Name:

Benjamin Schön (geb. Posern)

Geburtstag:

30.7.1991

Label:

Attitude Movement (seit 2017)

Crew:

111-Übersound

Wohnort:

Berlin

Größter Erfolg:

  • VBT 2012: 16tel-Finale
  • JMC 2016: 8tel-Finale

Rappt seit:

2006/2007

Bildergalerie:

Bildergalerie/Punch Arogunz

Punch Arogunz (früher Punch111 oder auch Punchdeinface) ist ein Rapper, der unter anderem auch beim VBT mitgemacht hat. Er ist der Gründer der 111-Übersound Crew und war von Baba Saad beim Label Halunkenbande gesignt, bis er 2017 sein eigenes Label gründete.

Biografie:

Punch Arogunz battlete von 2007 bis 2009 als Punch111 in der RBA. Auf seinem Profil sind 14 Battles verzeichnet, von denen jedoch nicht alle ausgetragten wurden. In der Beatecke der RBA hat er als Punch AroGunZ-RecordZ auch einen Beat beigesteuert.

2010 nahm Punch Arogunz das erste Mal als Punchdeinface am VBT teil und kämpfte sich bis ins 32stel-Finale durch, bevor er gegen SpliffTastiC aufgab.

Beim VBT 2011 schaffte er es dann als Punch Arogunz es erneut bis zum 32stel-Finale. Hier schied er gegen Lance Butters aus.

Erste größere Aufmerksamkeit erhielt Punch Arogunz durch seine Teilnahme am VBT 2012. Hier gelang es ihm unter anderem MoooN zu besiegen. Dort musste er sich erst im 16tel-Finale, in einem umstrittenen Battle, gegen Pimf geschlagen geben. Aufgrund eines Anzeigefehlers auf der rappers.in-Seite lautet der Entstand des Battles 127:127 + Uservote für Punch Arogunz, was heißen würde, dass er weiter ist. Im richtigen Ergebnis lag Pimf allerdings vorne. 

Punch Arogunz qualifizierte sich außerdem für die VBT Splash!-Edition 2013 und traf im 8tel-Finale auf Kico, gegen den er sehr knapp ausschied.

Im selben Jahr hat Punch Arogunz sich fürs JBB beworben und zwar in Form eines Videos auf seinem eigenem Kanal. Es hieß "Dissqualifikation" eingereicht. Im Track rappt Punch Arogunz hauptsächlich auf ironische Weise darüber, dass er alle von Juliensblog aufgestellten Regeln für die Qualifikation gebrochen hat.Der Veranstalter JuliensBlog nahm seine Qualifikation trotzdem an (über eine Facebook-Umfrage, ob Punch Arogunz ins Turnier kommen sollte, wobei die überwiegende Mehrheit mit "ja" stimmte) und lud sie am 14.03.2013 auf dem JBB-Kanal hoch. Zusammen mit Gio gehörte Punch damit zu den letzten beiden zugelassenen Qualifikationen. Punch wurde für das Turnier zugelassen und msste im 4tel-Finale gegen Gio battlen. Nach einem Gleichstand (74:74) nahm er die Möglichkeit einer Rückrunde nicht wahr. Stattdessen überlies er seinem Gegner den Sieg und verließ das Turnier.

Punch Arogunz nahm 2016 auch an der JMC, dem Nachfolger des JBBs, teil. Dort reichte er seinen Track "Ich lebe laut", den er bereits 2015 auf dem Kanal von Baba Saad veröffentlicht hatte als Qualifikation ein und besaß Favoritenstatus. Seine nächste Runde war der Track "Mit mir oder gegen mich", der wie "Ich lebe laut" ein bereits bekannter Track von seinem Blinde Wut-Mixtape war, jedoch hatte diese Runde einen neuen Beat. Die darauffolgende Runde war dann eine Auskopplung aus dem Bang Bang-Projekt, das er zu dieser Zeit mit Baba Saad geplant hatte. Im Achtelfinale reichte er dann allerdings zu spät seine Runde "Hollow Tips 2" ein, weswegen JuliensBlog ihm seine Bonuspunkte verweigerte und er somit ausschied.

Anfang 2017 wurde langsam klar, dass Punch Arogunz sich von Saads Halunkenbande getrennt hat. Beide supporteten sich nicht mehr und irgendwann verschwanden auch alle Videos von Baba Saads YouTube-Kanal, der Punch als Plattform gedient hatte. Parallel kündigte er an, an einem neuen Album zu arbeiten und plante ein Pre-Listening Tour für das kommende Release. Mitte der zweiten Jahreshälfte reaktivierte er seinen ehemaligen Punch-Arogunz-YouTube-Kanal, auf dem im November 2017 dann mit einem Baba Saad-Disstrack wieder ein musikalisches Lebenszeichen erschien. Im Dezember ging Punch Arogunz dann mit Unterstützung von Twizzy, Cashisclay und einigen Gaststars auf die Pre-Listening Tour für sein kommendes Album.

Im Februar 2018 wurden die drei Punch Arogunz-Alben, die zuvor über Halunkenbande releast wurden und wegen des Streits nicht mehr zum Streamen oder Downloaden zur Verfügung standen, unter dem Label-Namen Attitude-Movement und mit neuen Covern wieder online gestellt. Im März folgte dann eine weitere Single-Auskopplung aus dem kommenden Album. In dem dazugehörigen Video trat Punch Arogunz erstmals offiziell wieder ohne seine charakteristischen Kontaktlinsen auf. Auf Facebook schrieb er dazu: "Die blinde Zeit ist vorbei".

Eigenschaften:

Zu Punch Arogunz' optischen Hauptmerkmalen gehören seine Augen, die durch den Einsatz von Kontaktlinsen komplett weiß aussehen. Einige, Leute glauben deswegen, dass er blind sei, was aber nicht stimmt. Dieses Image hat er allerdings zum Start der Promophase für sein Album "Schmerzlos" (wahrscheinlich für immer) abgelegt. Außerdem fiel sein zu VBT-Zeiten markanter Bart auf, der dem von Comic-Held Wolverine nachempfunden war.

Raptechnisch ist zu ihm zu sagen, dass er vor allem als Doubletime-Rapper bekannt ist und auch Tripletime rappen kann. Er hat eine sehr druckvolle und vor allem aggressive Stimme. Er ist ein Rapper mit viel Gegnerbezug und starken Punchlines in seinem Rap. Es wird allerdings oft kritisiert, dass er sich für viele Dinge immer gern rechtfertigt, was im Text und Rap dann eher etwas negativ auffällt.

Punch ist außerdem für kreative Videos und einen interessanten Humor bekannt (unter jeder seiner, auf Youtube hochgeladenen VBT-Runden hat er z.b. eine kleine witzige Geschichte geschrieben).
Oh nein

Punch ohne Kontaktlinsen.

Diskografie:

Tapes/EPs:

  • Untergrundstars (mit Untergrundstars)
  • Panzertape (mit Untergrundstars)
  • 111-Übersound Gigtape
  • Howdy Ho! EP (mit Acousoptic)
  • Ein Punch reicht
  • Battledynamik (mit 111-Übersound)
  • MORA EP
  • Black EP (anfangs nur exklusiv durch einen Code in der Carnivora Black Edt.)
  • Blinde Wut Mixtape
  • Schmerzlos Pre-Listening Tour EP (exklusiv für Käufer der Bang Bang-Deluxe Box, als Ersatz für die Primitiv Effektiv Tour EP)
  • Ausdauer + Ehrlichkeit + Loyalität (exklusiv in der Schmerzlos Ltd. Must Have Edt.)

Alben:

  • Carnivora (auch als Ltd. Black Edition mit Downloadcode für die Black EP oder als Alpha Box mit Battledynamik, Ein Punch reicht und MORA EP)
  • Beuteschema (mit Halunkenbande)
  • Beuteschema 2 (mit Halunkenbande)
  • Frontal
  • Bang Bang (mit Baba Saad, in drei verschiedenen Ausführungen)
  • Schmerzlos

Tracks:

  • Rapper werden leise (Beitrag auf dem "Coast 2 Coast Mixtape Vol. 30 - Hosted By DJ Whoo Kid")
  • Blind vor Liebe
  • Mit mir oder gegen mich (Remix als JMC Runde)
  • Eskalation (feat. Neo Unleashed)

Battles + Ergebnisse:

RBA (als Punch111):

VBT 2010 (als Punchdeinface):

  • Vorrunde 1: Gegen Paddy PS (7:1 für Punch Arogunz)
  • Vorrunde 2: OnlyOneProduction (5:0 für Punch Arogunz)
  • 64stel-Finale: Gegen d0p3 (7:7 Unentschieden)
Da es damals noch keinen Uservote gab, kamen beide weiter.
  • 32stel-Finale: Gegen SpliffTastiC (Sieg für SpliffTastiC durch Aufgabe)

VBT 2011:

  • Vorrunde 1: Gegen jizzy0 (Sieg für Punch Arogunz durch Aufgabe)
  • Vorrunde 2: Gegen LzudemU (4:0 für Punch Arogunz)
  • Zwichenrunde: Gegen CräQQ (7:0 für Punch Arogunz)
  • 64stel-Finale: Gegen Marky P (8:6 für Punch Arogunz)
  • 32stel-Finale: Gegen Lance Butters (17:7 für Lance Butters)

VBT 2012:

  • Vorrunde 1: Gegen J-Art (6:1 für Punch Arogunz)
  • Vorrunde 2: Gegen DER LOERRES (Sieg für Punch Arogunz durch Aufgabe)
  • Vorrunde 3: Gegen ChromeRap (7:0 für Punch Arogunz)
  • 64stel-Finale: Gegen Invalid (16:0 für Punch Arogunz)
  • 32stel-Finale: Gegen MoooN (24:9 für Punch Arogunz)
  • 16tel-Finale: Gegen Pimf (45:38 für Pimf)

VBT Splash!-Edition 2013:

  • 8tel-Finale: Gegen Kico (16:15 für Kico)

JBB 2013:

  • 4tel-Finale: Gegen Gio (74:74 Unentschieden)
Punch Arogunz stieg aus dem Turnier aus.

JMC 2016:

  • Qualifikation: "Ich lebe laut" (165.663 Punkte)
  • 32stel-Finale: "Mit mir oder gegen mich" (86.657 Punkte)
  • 16tel-Finale: "Schlechter Verlierer" (105.599 Punkte)
  • Achtelfinale: "Hollow Tips II" (39.660 Punkte, Punktabzug und Disqualifikation durch Regelverstoß)

Trivia:

  • Punch Arogunz produzierte die VBT Videos von Tumor der Atze
  • Er dreht viele seiner Video (zum Beispiel die JBB Qualifikation oder die Splash! 2013 8tel-Final Runde gegen Kico) in einer Wohnsiedlung

  • Das Battle im VBT 2012 gegen Pimf im 16tel-Finale endete laut rappers.in 127:127, was jedoch falsch ist. Eigentlich ging das Battle 45:38 zugunsten von Pimf aus, weshalb Punch Arogunz ausschied
  • Sein erstes Album unter eigenem Label chartete auf Platz 8 der Deutschen Album Charts

Links:

Videos:

Punch Arogunz vs

Punch Arogunz vs. d0p3 - 64stel Finale - VBT 2010

Punch Arogunz vs

Punch Arogunz vs. Lance Butters VBT 32tel

Punch Arogunz - 64stel-Finale vs

Punch Arogunz - 64stel-Finale vs. Invalid (VBT 2012)

Punch Arogunz - 16tel-Finale vs

Punch Arogunz - 16tel-Finale vs. Pimf HINRUNDE (VBT 2012)

VBT Splash!-Edition 2013 Punch Arogunz vs

VBT Splash!-Edition 2013 Punch Arogunz vs. Kico Achtelfinale RR1 (Original)

JBB 2013 - Punch Arogunz (Qualifikation)

JBB 2013 - Punch Arogunz (Qualifikation)